Die Brüdern + Eisert Vermögensverwaltung hat Thomas Lorzinski an Bord geholt. Der langjährige geschäftsführende Gesellschafter der Nordtreuhand erweitert das Portfoliomanagement-Team der Oldenburger und soll unter anderem die Absolute-Return-Strategien des Hauses weiterentwickeln. [mehr]

Vermittlerschwund setzt sich weiter fort

Fast 20.000 weniger DIHK-Registrierungen binnen 12 Monaten

Laut neuester DIHK-Daten ist die Zahl der Versicherungsvermittler im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um knapp 9 Prozent deutlich gesunken. In absoluten Zahlen stehen somit fast 20.000 Registrierungen weniger zu Buche. Hier kommen die Details. [mehr]

Das Ebase-Fondsbarometer spiegelt die Handelsaktivität der Kunden deutscher Finanzanlagevermittler und Fondsberater wider, die für die Kooperations- und Vertriebspartner der B2B-Direktbank tätig sind. Demnach waren im Juni die folgenden Fonds besonders gefragt. [mehr]

Mitarbeiter von Banken, Finanzdienstleistern und Versicherungen verdienen in Hessen durchschnittlich am meisten. Die geringsten Gehälter werden dagegen in Mecklenburg-Vorpommern gezahlt. Das zeigt der aktuelle Gehaltsatlas der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Portal Gehalt.de. [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
Börsentäglich
DAS INVESTMENT Versicherungen
Zweiwöchentlich

Datengestützte Inhalte

Wenn die weltweiten Aktienmärkte in den kommenden Monaten nur noch seitwärts laufen, könnten die Erträge der deutschen Vermögensverwalter einbrechen, erwartet Philipp Koch. „Dann stagnieren die Einnahmen aus Fixgebühren, während die Erfolgsbeteiligungen abnehmen“, so der Branchenexperte. [mehr]

Solomon löst Blankfein ab

Goldman Sachs bekommt einen neuen Chef

Goldman Sachs wird noch in dieser Woche Details zum anstehenden Wechsel auf dem Chefposten verkünden. Das schreibt die „New York Times“ und vermeldet, dass David Solomon, noch die Nummer Zwei hinter Goldman-Sachs-Boss Lloyd Blankfein, dann offiziell als nächster Chef angekündigt werden soll. [mehr]

Mit dem Lazard Global Commodities sollen Anleger an einem Aufschwung auf dem Rohstoffmarkt teilhaben können. Der neue Fonds von Lazard Asset Management hat das Ziel, seinen Vergleichsindex Bloomberg Commodity Total Return zu übertreffen und zudem weniger zu schwanken. [mehr]

Die neue italienische Regierung, zusammengesetzt aus den populistisch auftretenden Parteien Lega Nord und Fünf-Sterne-Bewegung, hat trotz Startschwierigkeiten mittlerweile die ersten Schritte gemacht. Und zwar in die richtige Richtung, findet Michael Reuss, Chef der Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen. [mehr]

[VIDEO]  60 Sekunden mit Daniel Lösche

„Berichtssaison wird Europas Wirtschaft beflügeln“

Handelskrieg, Brexit, weniger Exporte – bisher hat die Wirtschaft der Eurozone in diesem Jahr eher geschwächelt. Warum es in der zweiten Hälfte aber wieder aufwärts geht, erklärt Daniel Lösche, Investment-Stratege bei Schroders, im Video. [mehr]

Solomon löst Blankfein ab

Goldman Sachs bekommt einen neuen Chef

Goldman Sachs wird noch in dieser Woche Details zum anstehenden Wechsel auf dem Chefposten verkünden. Das schreibt die „New York Times“ und vermeldet, dass David Solomon, noch die Nummer Zwei hinter Goldman-Sachs-Boss Lloyd Blankfein, dann offiziell als nächster Chef angekündigt werden soll. [mehr]

Mit dem Lazard Global Commodities sollen Anleger an einem Aufschwung auf dem Rohstoffmarkt teilhaben können. Der neue Fonds von Lazard Asset Management hat das Ziel, seinen Vergleichsindex Bloomberg Commodity Total Return zu übertreffen und zudem weniger zu schwanken. [mehr]

Ob Mountain- oder E-Bike: Radfahren ist populär und bietet Investitionschancen. Anlässlich der gerade stattfindenden Tour de France stellt Neil Goddin, Co-Manager des Kames Global Sustainable Equity Fund, drei umweltfreundliche Aktien vor. [mehr]

Grenzmärkte in Afrika

Kenia lockt mit Chancen

Wer sich für Grenzmärkte interessiert, findet in afrikanischen Ländern einige der spannendsten Investment-Storys. Wie steigende Rohstoffpreise die Chancen für viele afrikanische Märkte erhöhen könnten und inwieweit sich Chinas Einfluss in umfassenden Strukturreformen niederschlägt, erläutert Bassel Khatoun von Franklin Templeton Emerging Markets Equity. [mehr]

In dem Anlageskandal um den Container-Vermittler P&R soll jetzt das Insolvenzverfahren eröffnet werden. Dessen als Geldanlage beworbene Vermietung von Schiffscontainern erinnert an die Magellan-Pleite 2016. Was P&R-Betroffene aus dem damaligen Skandal lernen können, zeigt der Fall eines Anlegers. [mehr]

Der Zugang zur privaten Krankenversicherung (PKV) wird unnötig durch eine zu hohe zu erreichende Einkommensschwelle erschwert. Das sieht zumindest der Verband der privaten Krankenversicherung so. Er fordert nun, die Versicherungspflichtgrenze entsprechend zu senken. [mehr]

Hubertus Heil, SPD-Politiker und Bundesarbeitsminister, möchte die Erwerbsminderungsrente überarbeiten. So plant er Änderungen bei der Zurechnungszeit. Aber auch zur Beitragsobergrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung gibt es Neuigkeiten. Hier kommen die Details. [mehr]

Altersvorsorge ja, aber nicht jetzt

Millennials vertrauen gesetzlicher Rente nicht

In der Altersgruppe zwischen 18 und 29 Jahren herrscht wenig Vertrauen in die gesetzliche Rente. Mehr als jeder Dritte macht sich Sorgen, ob die Rente später reicht. Aber auch in die privaten Produkte wird aufgrund der geringeren Rendite nicht so häufig investiert, wie in Wertpapiere oder Immobilien. [mehr]

Im Grandhotel Schloss Bensberg jährte sich die Branchenmesse Finpro bereits zum fünften Mal. Entscheider von Versicherern, Pensionskassen, Versorgungswerken und ausgewählten Asset-Managern erschienen zahlreich in Bergisch Gladbach, um Fachvorträge und prominente Referenten wie den ehemaligen griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis zu hören. [mehr]

In Beverly Hills wird aktuell ein Haus mit sechs Schlafzimmern und Swimmingpool verkauft. Das Besondere an dem luxuriösen Anwesen ist aber die Vorbesitzerin: Die zweifache Oscar-Preisträgerin Elizabeth Taylor kaufte es 1954 mit Michael Wilding, einem der sieben Ehemänner der 2011 verstorbenen Diva. [mehr]

Das von der großen Koalition geplante Baukindergeld soll jungen Familien helfen, sich ein eigenes Haus leisten zu können. Und laut einer aktuellen Modellrechnung wird es das auch. 58.000 Familien könnten so bald ihre eigenen vier Wände beziehen. [mehr]

Viele Menschen in Deutschland träumen vom eigenen Haus. Doch Wohneigentum wird immer teurer. Die Postbank hat sich für ihren Wohnatlas unter anderem angeschaut, wie lange die Bundesbürger brauchen, um ihr Eigenheim abzuzahlen. [mehr]

Altersvorsorge ja, aber nicht jetzt

Millennials vertrauen gesetzlicher Rente nicht

In der Altersgruppe zwischen 18 und 29 Jahren herrscht wenig Vertrauen in die gesetzliche Rente. Mehr als jeder Dritte macht sich Sorgen, ob die Rente später reicht. Aber auch in die privaten Produkte wird aufgrund der geringeren Rendite nicht so häufig investiert, wie in Wertpapiere oder Immobilien. [mehr]